Letzte Änderung:17. Oktober 2016
Informationen zur Jugendfeuerwehr:

DAS ERWARTET DICH BEI DER JUGENDFEUERWEHR

 

  • Mit 12 Jahren können Mädchen und Jungen bereits der Jugendfeuerwehr beitreten, die es beinahe bei jeder freiwilligen Feuerwehr gibt. Dort lernt man wichtige Grundlagen für den späteren Feuerwehrdienst. Mit 16 Jahren kann man die Feuerwehrgrundausbildung absolvieren und mit 18 Jahren tritt man dann zur erwachsenen Einsatzmannschaft über.
  • In der Jugendfeuerwehr ist vieles schon so wie bei der „richtigen“ Feuerwehr: Wir lernen die unterschiedlichen Fahrzeuge und Geräte kennen und üben, wie man sie richtig bedient. Natürlich kennen wir uns auch schon mit verschiedenen Brand-Arten und Löschmitteln aus: Kübelspritze, Löschdecke, Strahlrohr, Schlauch... wir wissen Bescheid!
  • Und weil die Feuerwehr nicht nur löscht, sondern auch viel technische Hilfe leistet, lernen wir auch alles über Rettungsgeräte wie hydraulische Schere, Spreizer oder Motorsäge. Bei Verletzungen wissen wir auch, was zu tun ist: Einen Erste-Hilfe-Kurs gibt’s bei uns nämlich auch.
  • Regelmäßige Gruppenstunden, feuerwehrtechnisches Wissen, Spaß im Team, Erste Hilfe Ausbildung, Zeltlager und Ausflüge, Prüfungen und Wettbewerbe mit anderen Feuerwehren, Umwelt-, Werk- und Bastelaktionen...
  • Neben den Übungen treffen wir uns oft auch zu anderen Dingen, zum Beispiel Sport, Spiele- oder DVD-Abende, Nachtwanderungen, Zelt-Lager, Wettbewerbe und, und, und... Bei vielen Aktionen zählt echte Kameradschaft – denn gemeinsam können wir wirklich was bewegen! So lernen wir auch, Verantwortung zu übernehmen. So macht Freizeit im Verein echt Spaß!

 

MITMACHEN!

 

Du interessierst Dich für die Jugendfeuerwehr und würdest Dir das gerne mal näher ansehen?

Wir freuen uns immer über neue, interessierte Jugendliche!

 

 

Kontakt zu uns...

 

 

Text und Grafiken: Landesfeuerwehrverband Bayern e.V., Jugendfeuerwehr Bayern e.V.